Die hier umgesetzte Lichtplanung, taucht einen gemeinschaftliche genutzten Außenbereich in ein besonderes Licht. Dabei sollte der Charakter des kleinen Gemeindeplatzes auch geschaffen werden, da mehrere Gebäude mit unterschiedlichen Eigentümern über diesen Platz miteinander verbunden werden.

Insofern äußerten die Eigentümer der angrenzenden Gebäude ihre Wünsche an das Lichtkonzept.

Das Beleuchtungskonzept wurde in dieser Form sogar ins Französische übersetzt, um dem Elektriker vor Ort die Installation so einfach wie möglich zu gestalten. Das Einleuchten an einem warmen Sommerabend machte die Lichtplanung hierbei komplett.