Lichtideen für Ihr Beleuchtungskonzept

Für jeden unserer Kunden entwerfen wir ein eigenes Beleuchtungskonzept, so individuell und einzigartig wie jeder Mensch.

Dabei bieten wir Lichtplanung für Privathäuser, Wohnungen und Villen an, oder unterstützen Sie mit Ihrem Beleuchtungskonzept bei der Umnutzung, Sanierung und Reaktivierung von Industriegebäuden zu Wohngebäuden.

Neben der Konzeption und Ausführungsplanung des jeweiligen Projektes übernimmt Finest System auf Wunsch auch die Bereitstellung der Beleuchtungskörper.

Lassen Sie uns für Sie gerne direkt ein individuelles Lichtkonzept nach Ihren Wünschen entwickeln.

JETZT LICHTKONZEPT ERSTELLEN LASSEN

Lichtkonzept mit integrierter Möbelbeleuchtung

 

Die Möglichkeiten Möbelstücke in Beleuchtungskonzepte zu integrieren sind vielfältig. Umso häufiger entsteht der Wunsch funktionale Einrichtungsgegenstände bei der Lichtplanung in ein stimmiges Gesamtkonzept einzubinden.

Dieses Beispiel zeigt, wie von uns eine Garderobe als besonderer Teil in das Lichtkonzept eines Flures eingeplant und umgesetzt wurde. Das verbaute LED-Band – ohne die sichtbaren LED Punkte – dient neben der guten Kleidererkennung auch der allgemeinen stimmungsvollen Flurbeleuchtung.

Das Lichtkonzept im Schlafzimmer – etwas Besonderes

 

Das Schlafzimmer hat immer eine besondere Bedeutung. Man nutzt es als Ruheort, natürlich für die nächtliche Erholung, aber oftmals ebenso als Rückzugsort zum Lesen und Entspannen.

Eine gute Lichtplanung in diesem Bereich ist somit aus mehreren Gründen besonders wichtig. Jeden Morgen wird dieses Lichtkonzept, das erste Licht des Tages für uns sein. Darüber hinaus kann durch ein stimmiges Beleuchtungskonzept eine entspannende Atmosphäre geschaffen werden, zum Beispiel indem das klassische Nachttischlicht ersetzt wird. So können abgehängte Leuchten angebracht werden, die für ein angenehmes und stimmungsvolles Leselicht sorgen.

Das Badezimmer: Der Mittelpunkt eines jeden Beleuchtungskonzeptes

 

Sowohl für einen guten Start in den Tag, als auch für ein entspanntes Ausklingen des Tages ist das Badezimmer zentral. Deshalb legen wir im Zuge einer Lichtplanung sehr großen Wert auf ein stimmiges Lichtkonzept, das beide Aspekte berücksichtigt.

So wird am Morgen meistens viel Licht benötigt, um sich für den Tag startklar zu machen. Am Abend hingegen, kann mit der richtigen Lichtplanung und der damit verbundenen Badezimmerbeleuchtung ein Wellnes-Bereich entstehen.

Beispielhafte Szenarien für eine ansprechende Lichtplanung der Küche

 

Ein Beleuchtungskonzept für die Küche sollte idealerweise diverse Anforderungen erfüllen. Die Lichtqualität muss gewährleisten, dass die Farbe von Lebensmitteln authentisch bleibt. Darüber hinaus sollte auch bei dunklen Außenverhältnissen genügend und gutes Licht möglich sein, um ein angenehmes Kochen und Arbeiten zu ermöglichen.

Daher sollte insbesondere im Bereich der Arbeitsplatten der Schattenwurf bei der Lichtplanung berücksichtigt und minimiert werden.

Das Esszimmer als Ausgangspunkt der Lichtplanung. Verschiedene Beleuchtungskonzepte für gesellige Stunden.

 

Wie auch im Wohnzimmer, sind auch im Bereich des Esszimmers meist zwei unterschiedliche Facetten der Lichtplanung wichtig: Das gleichmäßige Ausleuchten der Tischplatte für klassische Situationen. Dies ist besonders wichtig, um auch mit wenig bis keinem Tageslicht genügend Raumlicht zu haben.

Durch das Dimmen der klassischen Szenerie kann wunderbar die zweite Lichtszene bzw. Ebene der Beleuchtungsplanung umgesetzt werden: Das Schaffen einer gemütlicheren und emotionaleren Atmosphäre durch Licht.

Lichtkonzepte für das WC

 

Nicht nur für das Badezimmer, sondern auch für das WC bietet es sich an ein Beleuchtungskonzept erstellen zu lassen. Gerade in einer individuell geplanten Villa oder Wohnung, muss sich auch das WC in das gesamte Lichtkonzept einbinden.

Durch die Nutzung von LEDs, die ein eher indirekt Licht geben, kann auch in einem WC eine Wohlfühlatmosphäre geschaffen werden. Eine entsprechende Lichtplanung sorgt natürlich auch dafür, dass sich das WC nahtlos in das Beleuchtungskonzept der gesamten Wohneinheit integrieren lässt.

Das Treppenhaus, die Visitenkarte des Hauses, bietet eine Vielzahl an Beleuchtungskonzepten.

 

Das Treppenhaus, und das meist damit verbundene Entreé sind wichtige “Welcome Home”-Faktoren in der Lichtplanung. Sie dienen nicht nur dem Eintauchen in das Eigenheim und dem damit verbundenen Gefühl, zu Hause angekommen zu sein. Daneben werden auch Ihre Gäste mit diesem ersten Eindruck willkommen geheißen. Ein guter Grund um die Lichtplanung eines Objektes hier zu beginnen.

Das richtige Beleuchtungskonzept macht den hauseigenen Indoor-Pool zur Wohlfühl-Oase

 

Ein Pool und der eventuell angeschlossene Spa-Bereich benötigen ein besonderes Lichtkonzept. Dabei sollte sich das Lichtkonzept natürlich an den Anforderungen orientieren, die durch die der Nutzungsmöglichkeiten gestellt werden. Für die sportliche Nutzung des Pools wird eher ein besonders helles Licht benötigt. Dieses sollte durch Akzente mit Farblicht ergänzt werden, um den Erholungswert des Spa-Bereiches zu gewährleisten. Daher ist eine homogene Planung der jeweiligen Bereiche unerlässlich.

Beleuchtungskonzept für Ihre Outdoor-Poolbeleuchtung

 

Auch für bereits bestehende Beleuchtungen Ihres Outdoor-Pools erstellen wir ein neues Lichtkonzept. So ist es möglich, passgenaue LED Leuchten herstellen lassen, die in die bestehenden Lochausschnitte der bisherigen Leuchten passen. Mit 36Watt LED-Power sind die Leuchten sehr Lichtstark.

Der Pool stellt somit ein besonderen Blickfang im Garten dar. Werden nun die Poolbeleuchtung und das Beleuchtungskonzept des Gartens in Einklang gebracht, sorgt  dies zusammen mit der Poolbeleuchtung für eine tolle Atmosphäre – zu jeder Jahreszeit.

Die Kleidung im richtigen Licht – Beleuchtungskonzepte für die Ankleide.

 

Um eine natürliche Darstellung der Farben der Kleidung zu gewährleisten, muss in einer Ankleide das Licht eine entsprechende Helligkeit erreichen. Dabei bietet es sich an, die Schrankinnenbeleuchtung in das Beleuchtungskonzept zu integrieren.

Demnächst sehen Sie hier mehrere Beispiele eines Beleuchtungskonzept für das Kinderzimmer.

 

In einem Kinderzimmer, das auch mal zu einem Jugendzimmer umgestaltet wird, liegt das Augenmerk der Lichtplanung auf die Möglichkeiten der Umgestaltung und des neuen Raumkonzepts.

Beleuchtungsideen für Ihren Außenbereich

 

Zielsetzungen von Lichtkonzepten im Außenbereich stellen zunehmend die Themen Sicherheit, sowie die optische Erweiterung der Wohnräume nach außen. Erreicht werden kann dies, indem bei der Lichtplanung die Leuchtmittel entsprechend vor bzw. bei Fenstern und Türen platziert werden. Durch dieses Vorgehen verschwinden beispielsweise Fenster und der Raum wird optisch vergrößert.

Neben der optischen Vergrößerung des Wohnbereiches, kann eine Außenbeleuchtung jedoch auch genutzt werden um einem bestimmten Areal einen gewissen Charakter zu verleihen.

Diverse Beispiele möglicher Beleuchtungskonzepte für das Wohnzimmer.

 

Das Beleuchtungskonzept eines Wohnzimmers setzt sich zumeist aus mehreren, einander ergänzenden Beleuchtungsszenarien zusammen. Zum einen sollte ein gleichmäßiges Ausleuchten erreicht werden – man könnte auch vom Putzlicht sprechen. Zum anderen enthält die Lichtplanung eine weitere Szene für das abendliche Licht, um den Tag entspannt ausklingen zu lassen und die Augen zu schonen.

Darüber hinaus darf in einem guten Beleuchtungskonzept das besondere Licht für den Filmklassiker im TV nicht fehlen. Hierbei ist es besonders wichtig, keine störenden Lichtquellen im Sichtbereich des TV zu haben.